ÜBER UNS2021-05-12T16:22:09+02:00

1999 gründet Jens-Theo Müller am Standort Leuschnerdamm 13 in Kooperation mit der Produktionsfirma DoRo die PostFactory GmbH. Es entstehen zunächst unzählige Videoclips für Marius Müller-Westernhagen, Rammstein, Herbert Grönemeyer uvm.

2003 übernimmt die PostFactory GmbH komplett am Leuschnerdamm 13 in Kreuzberg. Der Fokus liegt in der Aufzeichnung und Nachbearbeitung von Rockkonzerten. Durch den konsequenten Ausbau der Postproduktion, entwickeln wir uns zu einem gefragten Partner auch in der Industrie- und Messefilmproduktion, speziell für namenhafte Autohersteller.

Seit 2008 haben wir unser Angebot um die Filmrestaurierung erweitert. Stetige Investitionen in versiertes Fachpersonal und Technik führen konsequent dazu, dass wir uns mit der Branche weiterentwickeln. 2018 besitzt die PostFactory als weltweit erster Dienstleister den neuesten ARRIScanner XT. 6 Avid-Suiten, 1 Baselight-Suite und 1 Baselight DCI Grading Kino runden das Angebot ab.

Die PostFactory GmbH ist am 1. März 2021 an die Cinegrell Film GmbH übergegangen und heißt seit dem Cinegrell Postfactory GmbH.

Unser Team:

Richard Grell

Richard Grell

managing director & owner


rgr@cinegrell.ch

Hendrik Teltau

Hendrik Teltau

head of film restoration

het@cinegrell.de
Jens Theo Müller

Jens Theo Müller

consultant

jtm@cinegrell.de
Gunter Puszkar

Gunter Puszkar

avid project manager

gup@cinegrell.de
Richard Grell

Simon Sturzenegger

head of operations

sis@cinegrell.de
Mario Hartz

Mario Hartz

colour grading & film scanning

mah@cinegrell.de
Roland Fliß

Roland Fliß

colour grading & film scanning

rof@cinegrell.de
Daniel Nestler

Daniel Nestler

mastering & audio restoration

dan@cinegrell.de
Meike Körner

Meike Körner

digital film restoration

mek@cinegrell.de
Hannah Rosenberg

Hannah Rosenberg

digital film restoration

har@cinegrell.de
Robert Beyer

Robert Beyer

assistant editor

rob@cinegrell.de

Timeline unserer Entwicklung:

2011 August

2010 August

2010 July

2008 August

2008 July

2007 May

2007 February

2006 August

Go to Top