Project Description

Treffen in Travers

Treffen In Travers

Kunde: DEFA-Stiftung
Regie: Michael Gwisdek
Kamera: Claus Neumann
Erscheinungsjahr: 1988
Bearbeitungsjahr: 2015
Quellmaterial: OBN 35mm
Arbeiten: Spirit DataCine, Grading, Retusche, Sound, Mastering

Inhalt:
Im Herbst 1793 trifft sich der in Paris lebende Georg Forster in einem einsamen Gasthof in der Schweiz mit seiner Frau Therese, um die Scheidung zu besprechen. Therese ist mit den beiden gemeinsamen Kindern und ihrem neuen Lebensgefährten Ferdinand Huber gekommen. Der physisch und psychisch von den revolutionären Kämpfen in Frankreich geschwächte Forster versucht, Therese zu überreden, mit ihm nach Paris zu fahren. Er ist bereit, Huber als Dritten im Bunde zu akzeptieren. Therese, die wegen der politischen Tätigkeit ihres Mannes im Schweizer Exil lebt, möchte die Scheidung, um nach Deutschland zurück zu können. Sie versucht, auch Forster zur Rückkehr zu bewegen, damit er endlich zur Ruhe kommt. Sie lehnt es ab, mit ihm nach Paris zu gehen, obwohl sie ihn noch immer liebt. Therese weiß, daß er sein Privatleben stets der Arbeit für die Revolution opfern würde. Und sie weiß, daß Huber sie braucht.

[Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992]