Project Description

Der tapfere Schulschwänzer
Der tapfere Schulschwänzer
Der tapfere Schulschwänzer

Der tapfere Schulschwänzer

Sonstige Titel: Eine selten dusslige Geschichte; Eine ganz dusslige Geschichte
Kunde: DEFA Stiftung
Regie: Winfried Junge
Erscheinungsjahr: 1967
Bearbeitungsjahr: 2021
Quellmaterial: OBN 35mm, ORWO Color
Arbeiten: ArriScan, Grading, Retusche, Tonmastering

Kurzinhalt:
Statt zur Schule zu gehen, bummelt der kleine Thomas durch die Straßen von Berlin. Dabei entdeckt er einen Wohnungsbrand und alarmiert sofort die Feuerwehr, wodurch zwei Kinder gerettet werden können. als ein Feuerwehrmann ihm danken und seinen Namen aufschreiben will, läuft Thomas davon – weil er ja eigentlich in der Schule sein müßte. Am nächsten Tag steht seine anonyme Heldentat in der Zeitung, das Weglaufen wird als Bescheidenheit ausgelegt. Die Lehrerin spricht mit den Kindern darüber und Thomas gerät in Gewissenskonflikte. Er kann sich nicht zu der Tat bekennen, da er fürs Schuleschwänzen Zahnschmerzen vorgegeben hat. Die Feuerwehrleute finden ihn und wollen ihm zusammen mit den Geretteten danken. Da bekennt sich Thomas tapfer zu seiner Lüge.[Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992]